L-Arginin Potenz- Erfahrungen für bessere Erektionen

L-Arginin ist eine Aminosäure und ist von allen meinen empfohlenen Präparaten auf jeden Fall eines der wirksamsten. L-Arginin ist nämlich die einzige Vorstufe von Stickstoffmonoxid (NO). Von NO habe ich dir ja in meinem Artikel „Erektion verbessern“ erzählt. Die Aminosäure sorgt durch regelmäßige Einnahme für eine dauerhaft verbesserte Durchblutung und damit für bessere Erektionen.

Es wird deutlich mehr NO bereitgestellt, dadurch weiten sich die Gefäße und die Blutzirkulation in den Gefäßen. Wie wichtig eine funktionierende Durchblutung für bessere Erektionen ist, weißt du mittlerweile. Dieser Effekt ähnelt im Übrigen dem der PDE5-Hemmer wie Viagra und Cialis. Diese regen auch die NO-Produktion an und hemmen zusätzlich dann noch PDE5. (PDE5 ist das Enzym, das NO wieder abbaut) Abschließend lässt sich sehr bestimmt sagen, dass L-Arginin Potenz steigernd wirkt. Bessere Erektionen sind dir sicher, wenn du dich nicht sonst katastrophal ernährst.

Mit L-Arginin Potenz Erfahrungen sammeln und bessere Erektionen erlangen.

Wie viel und welches L-Arginin braucht die Potenz?

L-Arginin kann man in Pulver- oder Kapsel/Tablettenform zu sich nehmen. Die Variante in Tabletten empfehle ich euch aber nicht, weil die Tabletten immer locker 3x mehr kosten, als das Pulver. Das ist vollkommen unnötig – L-Arginin kannst du dir ganz einfach in Pulverform besorgen und dann so zu dir nehmen. Verarbeitet in einer Tablette bringt es dir überhaupt keinen Vorteil.

Ein günstiges und gleichzeitiges gutes Produkt mit einer hohen Bioverfügbarkeit habe ich dir herausgesucht: Hochwertiges L-Arginin AKG.

Wie du L-Arginin einnehmen kannst:

Ich empfehle dir, 8-10 Gramm davon täglich einzunehmen. Das ist die optimale Dosis und wenn du dir das von mir empfohlene Pulver kaufst, dann kommt du auch sehr lange damit aus.

L-Arginin sollte dabei möglichst morgens vor dem Frühstück, also auf leeren Magen eingenommen werden. Falls du das nicht verträgst, dann zur Mahlzeit. Fange am besten mit einer kleineren Dosis an und steigere dich – so gewöhnst du deinen Körper optimal an die Aminosäure und vermeidest Verdauungsprobleme.

Generell empfehle ich dir, das Arginin immer so kurz wie möglich vor dem Sex bzw. vor dem Sport einzunehmen. Das geht natürlich nur, wenn du die Möglichkeit hast die Einnahme einzuplanen. Eine tägliche Einnahme ist auf jeden Fall auf lange Sicht die beste Vorgehensweise bei Arginin – Potenz & Gesundheit werden es dir danken.

Beste Verbindung für L-Arginin Potenz

Es gibt verschiedene Formen von L-Arginin. Erfahrungen und Studien haben gezeigt, dass sich die Bioverfügbarkeit der verschiedenen Formen von L-Arginin zum Teil stark unterscheidet. Die Bioverfügbarkeit gibt an, wie gut und wie viel der Körper von dem jeweiligen zugeführten Stoff aufnehmen und verwerten kann. Auf dem Markt gibt es:

  • L-Arginin Hydrochlorid (HCL) – in Verbindung mit Salz, relativ geschmacksneutral
  • L-Arginin Base – leicht bekömmlich, Geschmack leicht fischig
  • L-Arginin Alpha-Ketoglutarat (AAKG) – an Alpha-Ketoglutarat gebunden für optimale Bioverfügbarkeit

AAKG ist das Produkt mit der besten Bioverfügbarkeit. Die Aminosäure wird hier an Alpha-Ketoglutarat gebunden, sodass der Körper mehr von der eigentlichen Aminosäure aufnehmen kann.

Beispiel: Nimmt man 5 Gramm L-Arginin Base, wird möglicherweise 80% L-Arginin vom Körper genutzt (fiktive Zahlen). Nimmt man 5 Gramm AAKG zu sich, wird 95% des L-Arginins verwertet (ebenfalls fiktiv, zur Veranschaulichung). Du solltest deshalb immer AAKG nehmen – das ist zwar teurer, aber wird auch besser aufgenommen Die besten L-Arginin Potenz Erfahrungen macht man entsprechend mit AAKG. Ein hoch bioverfügbares Produkt hier:

Wirkungsweise und zusätzliche Einnahmeempfehlung

Du kannst die Wirkung von L-Arginin Potenz-technisch sogar noch verbessern. Dazu erkläre ich zuerst, wie L-Arginin eigentlich verstoffwechselt wird:

Die endotheliale Stickstoffmonoxid-Synthase (eNOS) ist ein zur Familie der NO-Synthasen gehöriges Enzym. Dieses Enzym sorgt für die Umwandlung von L-Arginin zu NO. Wie bereits erwähnt ist Arginin damit die alleinige Vorstufe vom NO. Als Folge der Freisetzung weiten sich unsere Blutgefäße und das Erlangen einer Erektion wird einfacher. Es gibt jedoch einen Punkt, der nicht unbeachtet bleiben sollte:

Es gibt ein weiteres Enzym namens Arginase I, das L-Arginin zu L-Ornithin und Harnstoff zerlegt. Eine NO-Synthese ist zwar immernoch möglich, aber deutlich abgeschwächt – die beiden Enzyme stehen in Konkurrenz zueinander. L-Arginin wird optimal verarbeitet, wenn eNOS dominiert und eher weniger Arginase I vorhanden ist. Es wäre also sinnvoll, Arginase zu hemmen. Als Arginase-Inhibitor, d.h. Hemmer, gilt L-Citrullin. Dazu empfehle ich folgenden Artikel: L-Citrullin Potenz

Beste Potenz Erfahrung sammelt man mit Arginin & Citrullin kombiniert.

L-Arginin – Potenz steigern & bessere Erektionen – Was noch?

Die Aminosäure verhilft nicht nur für bessere Erektionen, sondern es gibt weitere Vorteile von L-Arginin. Erfahrungen sammeln auch Kraftsportler mit dieser Aminosäure. Sie profitieren von einem besseren Pump, also auch von der NO-steigernden Wirkung. Weiterhin arbeiten die Fettzellen unter L-Arginin besser, die Lernfähigkeit kann gesteigert werden und das Immunsystem wird gestärkt.

Das ist nur eine Auswahl aus einer langen Liste von den Vorteilen von L-Arginin. Erfahrungen & Studien zufolge kann die Aminosäure sogar noch mehr. So bringt der erhöhte NO-Spiegel noch einige Wirkungen mehr mit sich – es wird beispielsweise deutlich mehr Energie bereitgestellt, weil NO für die mitochondriale Biogenese eine wichtige Rolle spielt. Außerdem wird das Immunsystem gestärkt, die Leistungen beim Sport werden deutlich besser und durch eine verbesserte Gesundheit der Blutgefäße mindert man Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiken. Nicht nur L-Arginin Potenz Erfahrungen sind möglich, sondern auch gesundheitliche Erfahrungen können hier gesammelt werden. Eine Aminosäure, die nicht missachtet werden darf.

Fakt ist, dass der Mangel an dieser Aminosäure eine Art Engpass im Körper bildet und da die Kette nur so stark ist wie ihr schwächstes Glied, empfehle ich dir in jedem Falle eine Ergänzung mit Arginin – Potenz-Probleme könnten so der Vergangenheit angehören.

Mit diesem Arginin Alpha Ketoglutarat lässt sich die Potenz verbessern.
18 Bewertungen
L-Arginin AKG von Syglabs

  • Hochwertiges Arginin Alpha Ketoglutarat, es handelt sich hier um Arginin AKG, dieses bekommt mir besser und es schmeckt nicht fischig.
  • Hohe Bioverfügbarkeit
  • Im letzten Monat über 20x gekauft!

Letzte Aktualisierung am 25.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Alle Links zur Potenzverbesserung & Co. im Überblick:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

  • 4.9/5
  • 222 ratings
222 ratingsX
Hat mir nicht gefallenOKÜberdurchschnittlich!Gut!Sehr gut!
0%0%0%0%0.5%